In Gedenken an die Opfer des 19. Februar 2020

Betroffenen-Telefon: 06181-2958030
Kontakt: zusammen@hanau.de
Spendenkonto: DE 74 5065 0023 0000 1364 65, Empfänger: Stadt Hanau, Stichwort: Opfer 19.02.2020

 


„Corona verhindert die kollektive Trauerarbeit“ OB Kaminsky sieht in Kontaktverboten eine besondere Herausforderung
 
Menschen, die mit Maske oder Mundschutz am Brüder Grimm Denkmal Blumen niederlegen oder einfach stehenbleiben und für einige Minuten innehalten. Szenen wie solche sind in diesen Tagen auf dem Hanauer Marktplatz immer wieder zu beobachten ist, scheinen wie ein Sinnbild für die Zeit. Die einen Schreckensereignisse noch nicht ansatzweise verarbeitet, stellt sich die Stadt der Brüder Grimm schon der nächsten existentiellen Krise. Wie überall im Land rückt auch hier vieles in den Hintergrund, weil sich alles um Infektionsketten und Vermeidungsstrategien, Verbote und Hilfsangebote dreht.
Weiterlesen